Programm

Gute Führung der „Maybe“ Generation (Genration Y und Z) ist eine Herausforderung für Führungs-kräfte und Mitarbeiter gleichermaßen. Denn, diese Generation ist selbstbewusst, leistungsstark, gut ausgebildet, gemeinschaftsorientiert – und ständig online.  Zudem wollen sie immer weniger lang bei ein und demselben Unternehmen arbeiten, sie verlangen nach Feedback, lehnen steile Hierarchien ab und haben eine klare Vorstellung von Work-Life-Balance.

Ziel dieses Seminars ist es, Handlungsempfehlungen für Führungskräfte zu vermitteln, die der Zufriedenheit sowie der Bindung der neuen Generation an das Unternehmen dienen.

Themen

  • Eigenschaften der „Maybe“ Generation
  • Strategien zur Führung von anspruchsvollen, selbstbewussten und fordernden Mitarbeiter/innen
  • Selbstverantwortung leben und Orientierung geben
  • Umgangsformen, Kommunikation, Körpersprache, Motivation, Sinn und Werte
  • Potentialentfaltung: einladen, ermutigen, inspirieren und über sich hinauswachsen
  • Selbsterfahrung: mein eigenes Führungsverhaltens im Alltag reflektieren

Ihr Nutzen

  • Sie erfahren, wie sie für sich und ihre Mitarbeiter/innen sinnvolle Rahmenbedingungen für Motivation und Leistung schaffen können
  • Sie lernen die Arbeits- und Denkensweise der neuen Generation besser verstehen
  • Sie erfahren, wie es gelingt, Grenzen zu überwinden ohne dass sie gleich eine Krankmeldung bekommen
  • Sie lernen Wege kennen, die ihnen ermöglichen, die erwünschten Mitarbeiter/innen im Team zu halten

Arbeitsweise: 

Theorieinput, Selbstreflexion, Fallbeispiele aus dem Praxisalltag der Führungskräfte analysieren, diskutieren und Lösungsansätze finden.